Seminare

Das Team von TKE-Seminare hat sich die Aufgabe gestellt, qualitativ hochwertige und interessante Seminare für den Praktiker in unserer Region anzubieten.


Wenn Sie sich zu einer Fortbildung anmelden oder uns Seminarvorschläge und -wünsche mitteilen möchten, wenden Sie sich bitte an tke-seminare@gmx.de.

  April 2019 Mai 2019 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Für Tierärzte

Samstag, 11.05.2019

Nephro-Urologie 1/2

Erkrankungen der Niere und der ableitenden Harnwege nehmen sowohl bei der Katze, als auch beim Hund einen großen Stellenwert im Praxisalltag ein. Zur optimalen Patientenbetreuung ist eine sorgfältige diagnostische Aufarbeitung unerlässlich. Dabei spielen sowohl labordiagnostische, als auch bildgebende Verfahren eine Rolle. Zudem ist das theoretische Grundverständnis der Nierenfunktion zur Interpretation der labordiagnostischen Befunde unerlässlich.

In diesem praxisbezogenen Seminar wird der Schwerpunkt neben der Besprechung der Nierenfunktion auf der physiologischen Ebene sowie der verschiedensten urologischen und nephrologischen Erkrankungen und Krankheitsbilder auf die praktische Aufarbeitung der Erkrankungen anhand einer Vielzahl an Fallbeispielen gesetzt.

Sonntag, 12.05.2019

Nephro-Urologie 2/2

Samstag, 25.05.2019

Neurologie

Neurologische Erkrankungen umfassen ein großes Spektrum an Symptomen und stellen in ihrer Komplexität oftmals eine Herausforderung für Diagnostik und Therapie dar.

Nicht immer wird bereits auf den ersten Blick ersichtlich, dass eine neurologische Grundproblematik vorliegt. Handelt es sich bei dem Patienten mit auffälligem Gangbild um eine Lahmheit oder um eine Ataxie? Hier kann die Schwierigkeit bereits in der Differenzierung zwischen orthopädischer und neurologischer Problematik liegen. Die korrekte Durchführung des neurologischen Untersuchungsgangs bildet daher die Basis für die Diagnosestellung und die erforderlich weiterführende Diagnostik. Patienten mit Epilepsie werden oft im akuten Krampf vorgestellt und stellen damit einen klinischen Notfall dar.

Wie werden diese nach den aktuellen Standards behandelt, welche dauertherapeutischen Maßnahmen sind möglich, und welche grundlegenden diagnostischen Maßnahmen sind vorab erforderlich, um die Diagnose „primäre Epilepsie“ zu sichern? Diese und weitere Fragen zu klären ist Ziel des interaktiven Neurologieseminars mit PD Dr. Flegel.

Für Tiermedizinische Fachangestellte

Samstag, 07.12.2019

Wochenendseminar Anästhesie 1/2

Tiermedizinische Fachangestellte haben ein anspruchsvolles Berufsbild. Neben Verwaltungstätigkeiten und Behandlungsassistenz gehört auch die Arbeit im OP zum Praxisalltag.

Gerade die Anästhesieüberwachung stellt eine sensible Aufgabe dar, bei der fachliche Fehler zu ernsten Komplikationen führen können. Somit ist eine qualifizierte Weiterbildung auf dem Gebiet der Anästhesie und Schmerztherapie nicht nur für Tierärzte, sondern auch für Tiermedizinische Fachangestellte essentiell. Das Seminar greift die im Operationsbetrieb anfallenden Tätigkeiten und deren Ausführung auf. Dabei werden die Grundlagen der Narkoseüberwachung und damit einhergehende Routineabläufe besprochen. Zudem werden Besonderheiten bei speziellen Operationen und das Vorgehen bei Narkosezwischenfällen erläutert.

Ziel des Seminars ist es, das Management im OPBetrieb zu verbessern und Ihnen als Tiermedizinische Fachangestellte Sicherheit in diesem anspruchsvollen Arbeitsbereich zu geben.

Dr. Alexandra Stolz, Fachtierärztin für Anästhesiologie, Schmerztherapie und Intensivmedizin

Sonntag, 08.12.2019

Wochenendseminar Anästhesie 2/2

 

Ihre Ansprechpartner

Daniela Bauer

© Tierklinik Elversberg 2015 | Motive: Tierklinik Elversberg, shutterstock